Tipps, wie man Zeit für Erholung und Bewegung findet

Tipps, wie man Zeit für Erholung und Bewegung findet

In unserem stressigen Alltag vergessen wir oftmals uns um unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu kümmern. Doch wir müssen uns, neben unserer Arbeit und unserem Alltag, genügend Zeit für uns und unseren Körper nehmen. Für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden sind körperliche Aktivitäten besonders förderlich. Doch wie soll man neben seinem stressigen Alltag auch noch Zeit für Sport finden? Nach einem anstrengenden Tag entscheiden sich dann doch viele für einen entspannten Abend auf dem Sofa. Das ist zunächst mal nichts Schlechtes, Entspannung muss sein. Aber Zeit sich sportlich zu betätigen, muss eben auch drin sein. In diesem Artikel findest du ein paar Tipps, wie man die Zeit für Erholung und Bewegung findet. 

Sport als Termin festlegen

Die meisten von uns haben bestimmt einen Terminkalender, indem man alle Termine festhält, um auch ja keinen zu vergessen und, um weitere Termine richtig planen zu können. Lege also nicht nur fest, wann du deiner Freundin beim Umzug hilfst oder du deinen Zahnarzttermin hast. Plane dir Zeit ein für deine sportliche Aktivität und trage sie in deinen Kalender als festen Termin ein. 

Melde dich in einem Fitnessstudio, Verein oder Kurs an 

Gemeinsam macht Sport nicht nur mehr Spaß, sondern es fällt einem auch leichter sich selbst mit anderen zu Sport zu motivieren. Schreibe dich also ins Fitnessstudio, in einen Verein oder auch in einzelne Sportkurse wie Yoga, Pilates, Zumba und BodyPump etc. ein. Gemeinsam mit anderen Sportlern oder auch einem Fitnesscoach kannst du deinen individuellen Sportwochenplan festlegen. 

Workout zuhause 

Wenn dir der Aufwand irgendwohin zu fahren, um Sport zu machen, zeitlich zu groß ist, dann mach es einfach ganz bequem zuhause. Online findest du Unmengen von sportlichen Angeboten und Workouts. 

Lade dir eine Fitness-App runter 

Da Smartphones eigentlich fast bei jedem von uns treue Begleiter unseres Alltags sind, kann es auch sehr hilfreich sein, sich eine Fitness-App herunterzuladen. Sie kann dir helfen dich daran zu erinnern sportlich aktiv zu sein, ausreichend zu trinken, auf deine Ernährung zu achten und auch darauf, dass du dir genug Zeit zur Erholung nimmst. 

Bewegung in der Arbeitspause  

Durch sportliche Bewegung wird unser Herz-Kreislauf-System angeregt und unser Gehirn wird besser durchblutet. Dies hilft uns besser zu denken. Warum also nicht schon während der Arbeit davon profitieren? Starte eine Lauf-Gruppe, mit der du mittags in der Mittagspause draußen an der frischen Luft spazieren kannst. 

Zeit der Aktivitäten anpassen 

Manchmal hat man doch ganz schön volle Tage und hetzt von einem Termin zum nächsten. Aus diesen Gründen kommt man halt doch nicht immer dazu gleich ein ganzes Fußballtraining oder Full-Body-Workout mit 45 Minuten zu absolvieren. Mach dir keinen Stress, nehme dir in diesem Fall „nur“ ein 10-minütiges Workout vor. Hauptsache ist, dass du dich dennoch bewegst. Ebenfalls zählen zu deinem täglichen Bewegungsziel Bewegungen, die du den ganzen Tag über absolvierst. Das heißt, wie im vorherigen Punkt schon genannt, dass kurze Spaziergänge und Bewegungspausen etc. ebenfalls dazuzählen. 

Intensität der Aktivität anpassen

Wenn mal nicht genügen Zeit ist für ein komplettes Ausdauertraining, eignet sich das sogenannte HIIT ganz besonders. HIIT ist eine Abkürzung und steht für hochintensives Intervall Training. In der Regel kann ein Workout von 4 bis zu 45 Minuten gehen. Bei dieser Intervall Methode werden kurze, sehr anstrengende Intervalle mit Erholungsphasen oder langsamen, weniger anstrengenden Trainingseinheiten abgewechselt. Bei diesem Workout werden in kürzester Zeit sehr viele Kalorien verbraucht. Es ist also nicht zeitaufwendig, sehr anstrengend, dafür aber auch sehr effektiv. 

Erholung